Ernie Watts European Quartet

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Freitag, 01.12.2017
20:30

Veranstaltungsort
Theaterstübchen

Kategorien


CD Release „A simple Truth“

Ernie Watts erhielt 2014 den Frankfurter Musikpreis für seinen markant melodiösen Saxophonstil und seine originäre Tonsprache, mit der er bereits mehrere Musikergenerationen bereichert hat. Bei allen Arbeiten ist stets die gestandene Musiker-Persönlichkeit Ernie Watts mit ihrer individuellen instrumentellen Kennung klar heraus zu hören. Nicht zuletzt deshalb wurde ihm das ehrenvolle Prädikat eines “most valuable player” zu teil, was ihm jetzt auch die Auszeichnung mit dem Frankfurter Musikpreis für seine außerordentlichen Verdienste in der Musik einbringt.

„The European Quartet“:

Christoph Sänger machte 1989 als Finalist des “Concours International de Piano Jazz” international auf sich aufmerksam. Solotourneen durch Lateinamerika, USA und Kanada folgten. Er veröffentlichte neun Alben unter seinem Namen. Er spielte u.a. mit Branford Marsalis, Richie Cole und Bob Mintzer. Neben seinem deutschen Trio (C.v.Kaphengst, H. Köbberling), gründete er mit Al Foster, Georg Mraz und Tony Lakatos sein internationales Quartett; Bruno de Filippi und Paquito D`Rivera verpflichteten ihn für Konzert- und Aufnahmeprojekte.

Heinrich Koebberling studierte Jazz drums an der New School in New York City.
Er hat mit unzähligen Jazzmusikern auf der Bühne gestanden, wie Lee Konitz, Tom Harrell, Gary Peacock, Clark Terry, Dee Dee Bridgewater, James Moody, Lew Tabackin, Walter Norisund Herb Geller, um nur einige zu nennen. Koebberling ist ein viel beschäftigter Sideman und hat darüber hinaus diverse Einspielungen mit eigenen Bands vorgelegt.

Rudi Engel studierte bei Jazzlegenden wie Ron Carter, Rufus Reid, Ron McClure und Barre Phillips. Er tourte in Indien, Nord Afrika und den U.S.A.. Bekannt für sein charakteristisches melodisches Spiel, das er aus seinen frühen klassischen Studien entwickelte, leitet er auch ein eigenes Trio. Er arbeitete mit Bill Molenhof, Charlie Mariano, Javon Jackson, Benny Bailey, Roman Schwaller, Wolfgang Lackerschmid, Joan Faulkner und vielen anderen.

Website Theaterstübchen

Eintritt
Abendkasse 25 Euro
VVK 22 Euro (o. Gebühr)