Jam Session „Offene Jazzbühne“ – Opener: Quartett „Dimensionality”

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Donnerstag, 02.11.2017
20:30

Veranstaltungsort
Schlachthof Kassel (bis Ende 2018 im Stadtteilzentrum Wesertor)

Kategorien


Der Jazzverein gibt allen Jazzmusikern und solchen, die es werden wollen, Gelegenheit, einmal im Monat unter der Leitung von Rolf Denecke (Bass) und Sven Grau (Tenorsaxofon) zu einer Jam Session zusammenzukommen. Was gespielt wird, bestimmen die Musiker selbst. Man darf auch nur zuhören, wenn nach einem Opener die Bühne freigegeben wird.

Heute eröffnet das Quartett “Dimensionality” mit Andrea Wolper (Gesang), Ursel Schlicht (Piano), Ken Filiano (Bass) und Lou Grassi (Schlagzeug) die Jam Session. Am 27.10. traten sie im Schauspielhaus beim Abschlusskonzert des Kasseler Jazzfestes mit Musik von Connie Crothers, der dies Konzert gewidmet war, sowie Kompositionen von Andrea Wolper und Ursel Schlicht auf.
Die drei New Yorker Musiker sind langjährige Kollegen von Ursel Schlicht und Gäste bei ihrer Projektreihe “SonicExchange”. Der Schwerpunkt der Reihe ist in diesem Jahr die Begegnung zwischen internationalen Gästen, Musikern der Kasseler Szene und geflüchteten Musikern.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Schlachthof
Ansprechpartner: Rolf Denecke (Vereinsvorsitzender), Sven Grau (Kulturzentrum Schlachthof)