Jazz im tif: Éric Séva Quartett – Nomade Sonore

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Sonntag, 18.02.2018
20:15

Veranstaltungsort
tif - Theater im Fridericianum

Kategorien


„Ein Jazz-Abend der Extraklasse. Großer Applaus.“ (HNA 4.2.2014 über Sévas Quartet)

Eric Séva (*1964) stammt aus einer Musikerfamilie. In Frankreich ist er heute ein Star. Er hat ein Diplom als Konzertsaxophonist für Kammermusik der Ecole de Musique / Paris.

Durch ein Zusammentreffen mit dem legendären David Liebman 1989 in New York City wendet er sich dem Jazz zu. Später kommt es auch zu gemeinsamen Aufritten.

Sein tiefgründiger Ton, seine fein ausbalancierte Melodik, sein ›Lyrizismus‹ und der Groove, die sein Saxophonspiel prägen, geben ihm eine unverwechselbare Note: ekstatisch und dann wieder ganz federleicht-luftig. Nach seinem tif-Debüt vor vier Jahren ist er diesmal mit seinem französischen Originalquartett »Nomade Sonore« zu Gast.

Sax: bariton, sopran, sopranino – Éric Séva
Posaune – Daniel Zimmermann
Kontrabass – Bruno Schorp
Schlagzeug – Matthieu Chazarenc

Website: ericseva.com

Download Flyer Jazz im tif: Eric Séva Quartett

Karten:
19 Euro/ erm. und FKJ-Mitglieder 15 Euro
VVK Theaterkasse (im Opernhaus, Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel)
Tel. 0561 1094222
E-Mail: karten@staatstheater-kassel.de
www.staatstheater-kassel.de