Jazzfrühschoppen mit dem Helmut Schäfer Quintett

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Sonntag, 24.12.2017
11:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Waldhotel Schäferberg

Kategorien


Helmut Schäfer (Tenorsaxophon), Valerij Geneberg (Trompete), Frank Sommerfeld (Gitarre), Richard Nagy-Mink (Bass) und Tobias Schopf (Schlagzeug)

Das Ensemble um den Tenorsaxophonisten Helmut Schäfer und den Trompeter Valerij Geneberg, präsentiert eine kurzweilige Mischung aus Jazz, lateinamerikanischer Musik und Blues. Dabei werden Zuhörer, die auf soliden „Mainstream“ stehen, mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen. Im Mittelpunkt der Musik stehen die Improvisationen der einzelnen Musiker. Die ausdrucksstarken solistischen Ausflüge der jeweiligen Solisten werden meist von interessanten Bläsersätzen eingerahmt und von einem soliden rhythmischen Fundament aus gestartet. Die Rhythmusgruppe mit dem Kontrabassisten Richard Nagy-Mink, dem Gitarristen Frank Sommerfeld und dem Schlagzeuger Tobias Schopf schafft den Spielraum dazu: Mal lässt sie es richtig knacken und bietet ein brodelndes Gebräu, mal nimmt sie sich zurück, um mit sparsamen Mitteln eine meditative Atmosphäre zu schaffen, dann wieder bildet sie einen ganz unauffälligen Hintergrund für den Solisten.

Nicht rein zufällig erinnert das Quintett an die musikalische Tradition der Art Blakey Jazz Messengers oder der Combos der Adderley Brüder. Neben bekannten Jazzklassikern sind auch stets Eigenkompositionen Bestandteil des Programms.