Nils Landgren All Stars (SE/USA)

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Freitag, 24.08.2018
19:30

Veranstaltungsort
Kulturzelt an der Drahtbrücke

Kategorien


Some other Time – A Tribute to Leonard Bernstein

Nils Land­gren in­spi­riert uns im Den­ken über Musik stets aufs Neue. Er kann die trau­ri­gen Volks­lie­der sei­ner Hei­mat mit zu Trä­nen rüh­ren­der In­nig­keit spie­len, er kann mit sei­ner „Funk Unit“ den gan­zen Saal zum groo­ven brin­gen, stand mit allen Grö­ßen des Jazz und Soul auf der Bühne – von ein­fühl­sa­men Jazz-Bal­la­den, kra­chen­den Funk-Stü­cken bis zu schwe­di­scher Volks­mu­sik – Land­gren ist ein Mann fast ohne mu­si­ka­li­sche Gren­zen. Er liebt Bach sowie die Weite und Un­be­grenzt­heit des Mee­res – sein Spiel of­fen­bart etwas von dem be­son­de­ren My­thos Skan­di­na­vi­ens. Nun also sein Tri­but für Leo­nard Bern­stein, der in die­sen Tagen 100 ge­wor­den wäre und bei dem man auch nicht ent­schei­den mag, ob die Hom­mage in der Klas­sik oder im Jazz zu ver­or­ten ist. Ver­stär­kung hat sich Nils dies­mal mit der groß­ar­ti­gen US-Sän­ge­rin Janis Sie­gel (The Man­hat­tan Trans­fer) ge­holt. „Es ist eine Hom­mage, die Leo­nard Bern­stein Trä­nen in die Augen ge­trie­ben hätte“, schreibt die FAZ über das Pro­jekt. Freu­den­trä­nen na­tür­lich. „Some other Time“ ist Nils Land­grens mu­si­ka­li­scher Rück­blick auf das Wir­ken eines der größ­ten Kom­po­nis­ten des 20. Jahr­hun­derts. Als Kon­trast zur hei­ser flüs­tern­den Stim­me Land­grens ist Janis Sie­gel mit ihrem kla­ren Ge­sang der Be­set­zungs­clou.

Nils Land­gren ,tb, voc.; Janis Sie­gel, voc.; Jan Lund­gren, piano; Li­sa-Re­bec­ca Wulf, bass; Ras­mund Kihl­berg, drums.

Veranstaltung auf kulturzelt-kassel.de

Website www.kulturzelt-kassel.de

Eintritt
Abendkasse 32 Euro
VVK 29 Euro (plus 2 Euro VVK-Gebühr)