Konzertreihen

Jazz im tif

Einmal im Monat präsentiert der Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel profilierte Jazzmusiker, die vorwiegend aus der überregionalen Jazzszene kommen. Auf der Studiobühne im Fridericianum können sich sehr unterschiedliche Stilrichtungen des Jazz entfalten und es kommt oft zu außergewöhnlichen Hörerlebnissen.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel
Ansprechpartnerin: Susanne Hermann
Ort: tif-Studiobühne des Staatstheaters im Fridericianum (Eingang Rückseite), Karl-Bernhardi-Straße, 34117 Kassel
Termine und Programm: www.staatstheater-kassel.de

JazzClub Schlachthof

Die Konzertreihe des Fördervereins Kasseler Jazzmusik ist hauptsächlich ein Forum für lokale und regionale Jazzmusiker, die seit vielen Jahren in der Stadt aktiv oder in besonderer Weise mit der Stadt verbunden sind. Sie können sich hier in verschiedenen Formationen regelmäßig präsentieren; vom Mainstream bis zu avantgardistischem Jazz ist alles dabei. Dank der Förderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gibt es bei niedrigem Eintrittspreis Musik auf hohem Niveau zu hören. Die Konzerte finden in der Regel jeden dritten Donnerstag im Monat im Schlachthof statt (Sommerpause Juli/August).

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Schlachthof Kassel
Ansprechpartner: Albrecht Schmücker
Ort: Schlachthof, Mombachstraße 10-12, 34127 Kassel. (Während der Umbauphase bis Ende 2018 findet die Veranstaltung im Stadtteilzentrum Wesertor, Weserstraße 26, 34125 Kassel statt.)
Termine und Programm: www.schlachthof-kassel.de

Jazz ist dienstags

Im Theaterstübchen gibt es nicht nur an Dienstagen Jazz, aber an diesem Tag gibt es jede Woche ein Konzert für Jazzfreunde, die hier regelmäßig lokale Jazzgrößen, Nachwuchsmusiker oder internationale Stars zu sehen bekommen.

Veranstalter: Markus Knierim
Ort: Theaterstübchen, Jordanstraße 11, 34117 Kassel
Termine und Programm: www.theaterstuebchen.de

Shelter Sounds

Die Konzertreihe „Shelter Sounds“ bietet regionalen und auswärtigen Musikern Raum für Begegnungen, die über bekannte musikalische Stilrichtungen hinausgehen. In sehr unterschiedlichen, oft ungewöhnlichen Zusammensetzungen können kleine Besetzungen Grenzbereiche ausloten und mit vielfältigen musikalischen Ausdrucksformen besondere Klangerlebnisse hervorbringen. Auch Begegnungen mit anderen Medien oder Kunstformen sind möglich.

Veranstalter: Detlef Landeck
Ort: Kulturbunker, Friedrich-Engels-Straße 27, 34117 Kassel
Termine und Programm: www.sheltersounds.de

Ohrenkratzer

Die 2008 gegründete Initiative für Neue Musik „Ohrenkratzer e.V.“ versteht sich als Förderer zeitgenössischer musikalischer Ausdrucksformen jenseits des Mainstreams. Das Publikum wird in den Konzerten Zeuge vielfältiger kreativer Prozesse, die den Bereich zwischen Komposition und freier Improvisation immer wieder aufs Neue ausloten. Dazu gehören auch die sich seit dem 20. Jahrhundert erweiternden Spielpraktiken bis hin zum Geräusch. Neben rein musikalischen Darbietungen präsentiert der Verein auch Koproduktionen mit anderen künstlerischen Sparten.

Vorsitzender: Martin Speicher
Ort: Atelier/ Eugen Wolf, Wilhelmshöher Allee 34 (Hinterhaus), 34117 Kassel (manchmal anderer Spielort)
Termine und Programm: www.ohrenkratzer.de

Jazzfrühschoppen

Das Waldhotel Schäferberg ist jeden Sonntag zwischen 11 und 13 Uhr Treffpunkt für Freunde des New Orleans und Chicago Jazz sowie Swing, Latin und Blues. Bekannte Bands aus der Region spielen bei freiem Eintritt. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt.

Veranstalter: Waldhotel Schäferberg
Ort: Waldhotel Schäferberg, Wilhelmsthaler Straße 14, 34314 Espenau (14 km von Kassel)
Programm: www.schaeferberg.de

Jazz-Brunch

Das Staatstheater Kassel startete in der Spielzeit 2016/17 ein neues Konzertformat, das musikalische und kulinarische Genüsse kombiniert. Im Foyer des Opernhauses erwartet das Publikum an einem Sonn- oder Feiertag ab 10 Uhr bis ca. 14 Uhr ein Büfett mit kalten und warmen Speisen. Es darf gegessen werden, während die Musiker auf der Bühne in mehreren Sets Jazzklassiker spielen. Dazu gibt es Wissenswertes und Unterhaltsames aus der reichen Geschichte des Jazz. Die auf Initiative von Christoph Baader, Solo-Posaunist im Orchester des Staatstheaters, entstandene Konzertreihe bietet Jazzmusikern der freien Jazzszene und Musikern des Staatstheaters eine neue Bühne und dem musikalisch interessierten Publikum neue Konzerterlebnisse. Es spielen: Christoph Baader (tb), Urban Beyer (tp), Donato Deliano (p), Rolf Denecke (b), Rolf Rasch (sax), Tobias Schulte (dr).

Veranstalter: Staatstheater Kassel
Ort: Opernfoyer des Staatstheaters Kassel, Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Termine und Programm: www.staatstheater-kassel.de

Kasseler Kunsthappen

Mit seinem Trio FN 22 hat der Kasseler Pianist und Trompeter Urban Beyer die Kasseler Musik- und Kunstszene um ein maßgeschneidertes Angebot erweitert. An jedem zweiten Mittwoch im Monat lädt das Trio - neben Urban Beyer spielen Heiko Eulen (b) und Jörg Müller-Fest (perc) – eine(n) Musiker(in) und eine(n) bildenden Künstler(in) ein, für das leibliche Wohl sorgen „Stulle & Gut“. Die Veranstaltung findet an wechselnden Orten, die dieser Veranstaltung einen besonderen Rahmen geben, statt, z.B. in der KunstWerkstatt, im FotoMotel, im Musikhaus Eichler oder im Museum für Sepulkralkultur.

Veranstalter: Urban Beyer
Ort, Programm und Termine: urbanjazz.de

JazzFrühling

Seit 2007 veranstaltet das Theaterstübchen alljährlich im März ein Festival, das inzwischen Künstler der internationalen Jazzszene regelmäßig im Programm hat, aber auch Künstler der lokalen Jazzszene einlädt. Neben dem Kellerclub „Theaterstübchen“ mit seinem ausgezeichneten Sound hat Markus Knierim andere attraktive Spielorte in der Stadt für das immer größer werdende Publikum gefunden, z.B. die Karlskirche, der Ballsaal des Hotels Reiss, das Atrium einer Kasseler Bank und das Opernhaus. Sie geben dem JazzFrühling neuen Raum und noch mehr Aufmerksamkeit.

Veranstalter: Markus Knierim
Ort: Theaterstübchen, Jordanstraße 11, 34117 Kassel (und an anderen Orten in der Stadt)
Termine und Programm: www.jazzfruehling-kassel.de

Jazz am Auedamm

In den Sommermonaten Mai bis August veranstaltet die AG Südstadt jeden Sonntag von 15 bis 17 Uhr hauptsächlich in Gaststätten entlang der Fulda Konzerte, die die Zuhörer zum Verweilen in Biergärten einlädt. Die Bands aus Kassel und Umgebung präsentieren vorwiegend Oldtime Jazz und Swing. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: AG Südstadt
Ansprechpartner: Roland Schäfer
Spielorte und Programm: www.kassel-suedstadt.de

Bergpark-Konzerte

Der Bergpark Wilhelmshöhe wird im Sommer durch die Konzerte im Musikpavillon zur Kulisse für Musik im Freien. Im abwechslungsreichen Programm spielt Jazz eine große Rolle. Auf der Bühne sind bekannte Bands aus der Kasseler Musikszene zu erleben, aber es gibt stets auch interessante Neuentdeckungen. Die Reihe läuft von Ende Mai bis Ende August jeweils am Sonntag von 12-13 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Veranstalter: Initiative Bergpark-Konzerte
Ort: Musikpavillon im Bergpark Wilhelmshöhe (Nähe Schloss)
Termine und Programm: bergpark-konzerte.de

Urbans Wohnzimmer

Viele Musiker waren schon zum Sonntagskaffee bei Urban Beyer im Schlachthof. Einmal im Monat trifft er sich mit einem Gast aus der Kasseler Musikszene, meistens mit Jazzmusikern, stellt Fragen zu ihrem künstlerisch-musikalischen Werdegang, tauscht mit ihnen gemeinsame Erfahrungen aus und erzählt von besonderen Begebenheiten. Zwischendurch wird gemeinsam musiziert; Urban Beyer begleitet am Klavier oder spielt Trompete. Das Publikum wird unterhalten, darf sich aber auch einmischen.

Veranstalter: Urban Beyer in Kooperation mit dem Schlachthof
Ort: Schlachthof, Mombachstraße 10-12, 34127 Kassel. (Während der Umbauphase bis Ende 2018 findet die Veranstaltung im Stadtteilzentrum Wesertor, Weserstraße 26, 34125 Kassel statt.)
Termine und Programm: urbanjazz.de