4 Wheel Drive – Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Mittwoch, 04.12.2019
20:00

Veranstaltungsort
Theaterstübchen

Kategorien


Im April stellte Nils Landgren seine neue Band 4 Wheel Drive an elf Abenden den bundesdeutschen Jazzfans vor. Neben dem schwedischen Posaunisten und Sänger gehören ihr der Pianist Michael Wollny, der Bassist und Cellist Lars Danielsson sowie der Drummer Wolfgang Haffner an. Früher hätte man sich angesichts solcher Namen einfach mal kurz überschlagen und kurz und schrill „Supergroup!“ in die Luft geschrien. Nun gut, die Zeiten sind ein bisschen ruhiger geworden, eine gewisse Nervosität indes sollte die Jazz-Gemeinde angesichts dieses beinahe unglaublichen Line-Ups doch beschleichen.

Im Grunde handelt es sich hier um die neue Platte von Nils Landgren, der irgendwie die gute Idee hatte, es mit dieser Superbesetzung zu versuchen. Jetzt ist es zwar keine typische Landgren-Platte mehr, dafür aber ein umso interessanteres Projekt. Denn so wie bereits seit Jahren mit seiner „Funk Unit“ und etlichen weiteren Projekten hält der beinahe unwirklich sympathische Schwede all den Puristen des Jazzlagers wieder einmal den Spiegel vors Gesicht. Nein, kein solider Groove, keine herrliche Melodie spricht dagegen, trotzdem gediegenem Jazz zu lauschen. Oder ihn im Tanze zu begleiten. Ein Song wie „If You Love Somebody Set Them Free“ könnte natürlich auch zwischen Gloria Gaynor und George Clinton im Black Music Club laufen, „Lobito“ und „FWD“ wären prächtige Rotweinbegleiter im Jazzkeller, „Polygon“ dürfte die Liebhaber des Esbjörn Svensson Trios erfreuen: Es geht woanders ähnlich weiter, ein echter Grund zum Feiern!

 

Eintritt 75,- Euro