Der Jazz lebt: VoGiBa

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Sonntag, 12.07.2020
19:00

Veranstaltungsort
Kulturhaus Dock 4

Kategorien


VoGiBa: Rolf Denecke, Christiane Winning und Frank Matthäus (v.l., Foto © Jan Selig)

VoGiBa steht für Vocals, Gitarre, Bass. Klingt nüchtern, ist aber ungemein spannend anzuhören. Bekannte Jazz-Standards, Chanson oder auch mal ein Popstück gewinnen durch die Transparenz ihrer Darbietung ungeahnte Tiefe und die Grenzen zwischen den Genres scheinen zu verschwimmen. Die Arrangements sind ungewöhnlich und machen den Reiz des Trios aus. Eine samtig strahlende Stimme eingebettet in die weiten Klänge einer Akustik- oder Jazzgitarre geerdet durch den Kontrabass, so entstehen aus fast minimalistischen Arrangements kleine Kunstwerke mit Aha-Effekt und solistischen Höhenflügen der drei Musiker, die nicht nur in der Kasseler Szene aktiv und bekannt sind.
Für dieses Projekt stehen die Vocalistin Christiane Winning, der Gitarrist Frank Matthäus und der Bassist Rolf Denecke.

Website: www.christiane-winning.de

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Dock 4
Halle oder Vorplatz
Eingang Karl-Bernhardi-Straße
34117 Kassel

Vorbestellung und Anmeldung übers Dock 4
Online: www.dock4.de/cms/kartenvorbestellungdirekt
Telefonisch: 0561 787-2067

Coronavirus-Prävention
Das Kulturhaus Dock 4 ermöglicht Veranstaltungen eingeschränkt unter Einhaltung der Empfehlungen des Robert Koch Institus und der geltenden Verordnung des Landes Hessen. Das Dock 4 ist verpflichtet, Namen, Anschrift und Telefonnummer der Besucherinnen und Besucher zu erfassen. Die Daten werden maximal 4 Wochen nach der Vorstellung gelöscht. Die Zuschauerzahl ist begrenzt. Bitte vergessen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz nicht!


„Der Jazz lebt“ ist eine Konzertreihe, die mit Hilfe zahlreicher Spenden an den Förderverein Kasseler Jazzmusik zustande gekommen ist, um die lokalen freiberuflichen Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Dabei wurde für Konzerte gespendet, die nach Öffnung der Veranstaltungsorte stattfinden sollen. Der Spendenerlös ist bereits an die Teilnehmenden aus der regionalen Jazzszene als Vorab-Gage verteilt worden, denen nun im DOCK 4 erste Auftrittsmöglichkeiten angeboten werden können. Spenden, die bei den Konzerten eingenommen werden, kommen den Musikerinnen und Musikern ebenfalls zugute.