Okuda-Teruuchi-Virtaranta-Weitzel Quartett

Datum, Uhrzeit
Date(s) - Dienstag, 26.06.2018
20:00

Veranstaltungsort
Kulturhaus Dock 4

Kategorien


Hisaharu Teruuchi (Piano)
Rieko Okuda (Viola)
Antti Virtaranta (Kontrabass)
Joshua Weitzel (Shamisen, Gitarre)

Der 1972 in Tokyo geboren Pianist Hisaharu Teruuchi spielte als Jugendlicher klassische Musik, Jazz und Pop, bevor er sich der Improvisation zuwandte.
Heute ist er einer der aktivsten Free-Jazz-Pianisten in Japan und arbeitet mit einer großen Anzahl von Künstlerinnen und Künstlern zusammen, beispielsweise mit dem legendären Perkussionisten Sabu Toyozumi.

Rieko Okuda ist Pianistin und Komponistin. Sie begann mit klassischer Musik im dritten Lebensjahr gewann jung den ersten Preis der Kaizuka City Piano Competition. Später zog sie in die USA, um Jazz zu studieren und landete direkt in der US-amerikanischen Jazzszene, wo sie mit einigen der großen Jazzmusikern spielte (Bob Mintzer, Jon Faddis, John Fedchock). Sie begann sich für Free Jazz und freie Improvisation zu interessieren, während sie in Philadelphia studierte und trat mit Marshall Allen, Elliot Levie und Calvin Weston auf. Ihr Interesse in improvisierte Musik bewog sie, nach Berlin zu ziehen, wo sie mit Audrey Chen, Els Vendaweyer, Susanne Zapf, Yuko Kaseki, Axel Dörner und anderen zusammenarbeitet. 2014 arrangierte sie den Song „Amenochi Hareruya“ für den japanischen Popmusiker Yuzu, der mit diesem den Japan Record Award bekam.

Antti Virtaranta ist ein finnischer Bassist und Komponist. Als Jazzstudent in Philadelphia war er in der lokalen Jazzszene aktiv und hat seitdem überall gespielt, von Festivals zu kleinen Kaffeehäusern und in einer Vielzahl von Stilen. Er lebt momentan in Berlin und tritt regelmäßig mit verschiedenen Projekten innerhalb der EU und in Japan auf.

Joshua Weitzel ist als Gitarrist und Shamisen-Spieler hauptsächlich im Bereich von experimenteller Musik, freier Improvisation und zeitgenössischem Jazz tätig. Seine Musik befasst sich mit der Erschließung und Erkundung von musikalischem Material, konträren Parametern und Dynamik. Joshua Weitzel arbeitet mit vielen Musikern aus der ganzen Welt zusammen und organisiert seit 2015 die Chamäleon Konzerte für neue Musik in der Lolita Bar.

Studiobühne Deck 1 im Kulturhaus Dock 4

Eintritt: Abendkasse 15 Euro | ermäßigt 8 Euro