Jazzverein aktiv

Für alle, die Jazz lieben, bietet der Förderverein Kasseler Jazzmusik aktuelle Informationen, ein Forum für Musiker und immer wieder Jazz LIVE!

Jazz im tif

Einmal im Monat präsentiert der Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel profilierte Jazzmusiker, die vorwiegend aus der überregionalen Jazzszene kommen. Auf der Studiobühne im Fridericianum können sich sehr unterschiedliche Stilrichtungen des Jazz entfalten und es kommt oft zu außergewöhnlichen Hörerlebnissen.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel
Ansprechpartnerin: Susanne Hermann
Ort: tif-Studiobühne des Staatstheaters im Fridericianum (Eingang Rückseite), Karl-Bernhardi-Straße, 34117 Kassel
Karten: www.staatstheater-kassel.de

JazzClub Schlachthof

Die Konzertreihe „JazzClub Schlachthof“ ist ein Angebot für professionelle Jazzmusiker aus Kassel und Umgebung sowie auswärtige Gastmusiker. Die Auswahl der Konzerte reicht vom Mainstream bis zur Avantgarde und ist offen für neue Strömungen im Jazz. Größe und Ausstattung des neuen Konzertsaals im Schlachthof bieten für viele verschiedene Musikformate und Musikerformationen sehr gute Auftrittsbedingungen.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Schlachthof Kassel
Ansprechpartner: Rolf Denecke und Frank Mißler
Ort: Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstraße 10 – 12, 34127 Kassel
Karten: www.schlachthof-kassel.de

JazzKeller

Die Konzertreihe „JazzKeller“ gibt lokalen und regionalen Jazzmusikern Gelegenheit, sich vor Publikum zu präsentieren. Das Angebot richtet sich an Bands, die kontinuierlich arbeiten, sich neu zusammengefunden haben oder ein besonderes Projekt vorstellen wollen. Mit seiner zentralen Lage und der kleinen Bühne ist der Kulturbunker dafür ein idealer Ort.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Kooperation mit dem Schlachthof Kassel
Ansprechpartner: Albrecht Schmücker
Ort: Kulturbunker, Friedrich-Engels-Straße 27, 34117 Kassel
Karten: nur an derAbendkasse

Jazz Workshop

Ein besonderes Angebot des Jazzvereins richtet sich an Musiker, die sich regelmäßig in der Kunst des Improvisierens mit anderen Musikern üben wollen. Berthold Mayrhofer, in Kassel vor allem als Bassist bekannt, zeigt Einsteigern und Fortgeschrittenen, worauf es ankommt. Alle Instrumentalisten und Vokalisten sind willkommen.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Schlachthof
Ansprechpartner: Berthold Mayrhofer
Ort: Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstraße 10-12, 34127 Kassel
Termin: Jeden zweiten Mittwoch des Monats um 20.00 Uhr (Sommerpause)
Eintritt frei!

Jam Session „Offene Jazzbühne“

Der Jazzverein gibt allen Jazzmusikern und solchen, die es werden wollen, Gelegenheit, einmal im Monat unter der Leitung von Rolf Denecke (Bass) und Sven Grau (Tenorsaxofon) zu einer Jam Session zusammenzukommen. Was gespielt wird, bestimmen die Musiker selbst. Man darf auch nur zuhören, wenn nach einem Opener die Bühne freigegeben wird.

Veranstalter: Förderverein Kasseler Jazzmusik in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Schlachthof
Ansprechpartner: Rolf Denecke (Vereinsvorsitzender), Sven Grau (Kulturzentrum Schlachthof)
Ort: Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstraße 10-12, 34127 Kassel
Termin: Jeden ersten Donnerstag des Monats um 20.30 Uhr (Sommerpause)
Eintritt frei!

Jazzfest

Im Herbst veranstaltet der Jazzverein alljährlich ein Jazzfestival.

In Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Gleis 1, Kulturbunker, Kulturzentrum Schlachthof, Theaterstübchen und Staatstheater Kassel finden in einer Woche zahlreiche Konzerte und ein Workshop (s. o. Festival Workshop) statt. Es werden regelmäßig internationale Künstler eingeladen. Das musikalische Spektrum ist vielseitig; neben traditionellem Jazz sind immer wieder ungewöhnliche Besetzungen zu erleben und neue Klänge zu hören.

Während des Festivals findet die bei Musikern und Publikum gleichermaßen beliebte „Lange Jazznacht“ statt. Bei dieser Werkschau der Kasseler Jazzszene treffen sich Musiker ganz unterschiedlicher Stile und mehrerer Generationen und zu später Stunde tauchen oft interessante Überraschungsgäste auf.

Außerdem gibt es einen Festival Workshop für Instrumentalisten und Sänger sowie feste Bands, die an zwei Tagen (Samstag/Sonntag) mit zwei Dozenten intensiv arbeiten. Das Ergebnis des Festival Workshops wird traditionsgemäß am Sonntagabend bei einem Konzert präsentiert.

Eine Übersicht über Künstler und Konzerte der Jazzfestivals vergangener Jahre findet sich im Archiv (s. hier).

  • Keine Veranstaltungen

Jazzpost

Für Vereinsmitglieder gibt es monatlich aktuelle Nachrichten aus der Jazzwelt und eine ausführliche Übersicht über alle Veranstaltungen in der Stadt und in der Region, die für Jazzfans von Interesse sind.
Ansprechpartnerin: Kornelia Schüler

Foto oben: Trompete © furtseff, Fotolia.com